Maschinenkühlung

Die Kraft von Wärme nutzen

Druckgussmaschinen, Extrusionsmaschinen, Schweißvorrichtungen und sonstige Einrichtungen, bei denen Wärme abgeführt werden muss, werden punktuell und/oder flächig gekühlt, sobald es der Be- oder Verarbeitungsprozess erfordert. Dadurch wird einerseits dem Werkstück gezielt und andererseits dem Werkzeug insgesamt Wärme entzogen, so dass ein möglichst schnelles Abkühlen stattfindet, wodurch die Taktzeiten mitunter massiv verkürzt werden können – damit wird Zeit und Geld gespart.

Maschinenkühlung bei der Fa. IFW in Micheldorf

Für IFW wurde ein Kühlprinzip für Spritzgusswerkzeuge und Erodiermaschinen entwickelt, das sich insbesondere durch massive Energieeinsparungen auszeichnet. Wie ist das möglich? Die Werkzeuge und Maschinen werden mit Hilfe des Grundwassers gekühlt! Ein weiteres besonderes Merkmal bei diesem Kühlsystem besteht darin, dass verschiedene Temperaturniveaus für die einzelnen Kühlvorgänge erzeugt werden können.

 
Aufgrund der Tatsache, dass  mit diesem System gänzlich auf die Kaltwassererzeugung verzichtet werden kann und keine investitionsintensive Kältemaschinen dafür angeschafft werden müssen, ergibt das zwei wesentliche Vorteile für den Kunden: Kosten- und Energieeinsparungen.