Aktuell

Heizung & Energie
28. September 2017

Waser Ried: mit Optimismus in eine neue Zukunft

Die Weiterführung der operativen Geschäfte der ehemaligen WASER Energieoptimierung & Anlagenbau GmbH mit Sitz in Ried/Traunkreis ist gesichert.

Nach Abwicklung der restlichen Vertragsprojekte im Zuge der Masseverwaltung wird das ursprüngliche Unternehmen liquidiert. Die relevanten Unternehmenswerte wurden von der Ing. Dietmar Waser GmbH mit Sitz in Kirchdorf/Krems aus der Insolvenzmasse gekauft und Ried bildet nun neben Hinterstoder die dritte Niederlassung des erfolgreichen Installationsunternehmens. Geschäftsführer ist Dietmar Waser, der Bruder des im April 2017 verstorbenen Firmeninhabers Fritz Waser.

Aufgrund der positiven Auftragslage können über 30 MitarbeiterInnen am Standort Ried beschäftigt werden – vor allem für den Montagebereich werden ambitionierte Fachkräfte gesucht! Insgesamt beschäftigt die Ing. Dietmar Waser GmbH aktuell mehr als 60 MitarbeiterInnen. Der Erfolg des Gebäude- und Anlagentechnikers basiert auf einem soliden wirtschaftlichen Fundament und einer schlanken Organisation.

Mit Übernahme eines wesentlichen Teiles der Belegschaft konnte Schadensbegrenzung des insolventen Rieder Installationsunternehmens betrieben werden. Sie forderte von den hauptbeteiligten Akteuren ein hohes Maß an Engagement, Energie, Beharrlichkeit ... vor allem Motivation und Zielstrebigkeit.

Für mich persönlich ging es bei der Sanierung nicht nur darum, ein marodes Unternehmen zu retten, sondern auch um die Erhaltung des einstigen Familienbetriebes und Stammsitz der Familie Waser! Hat doch unser Großvater bereits als Brunnenbauer den Grundstein gelegt und unser Vater hat das Unternehmen in Ried schließlich aufgebaut. In diesem Zusammenhang bedeutet die geglückte Weiterführung des Rieder Standortes nicht bloß die Sicherung von möglichst vielen Arbeitsplätzen, sondern auch die Wahrung traditioneller und familiärer Verantwortung. Insgesamt profitiert davon die gesamte Region und viele ihrer Wertschöpfungsketten.

Heizung & Energie
08. Juni 2017

Wirtschaftliche Turbulenzen bei der Waser Energieoptimierung und Anlagenbau GmbH (Ried/Tr.)

Mit großem Bedauern mussten wir erfahren, dass die WASER Energieoptimierung & Anlagenbau GmbH mit Sitz in Ried/Traunkreis leider mit ernsten wirtschaftlichen Turbulenzen konfrontiert ist und ein Sanierungsverfahren eingeleitet wurde.

Wir als Ing. Dietmar Waser GmbH mit Sitz in Kirchdorf an der Krems möchten dazu festhalten, dass es keinerlei gesellschaftliche Verpflichtungen oder gar Verflechtungen mit dem Unternehmen in Ried von meinem kürzlich verstorbenen Bruder Fritz Waser gibt – es erklärt allerdings wiederum die Namensgleichheit und dadurch auch eine potentielle Verwechslungsgefahr.

Mit unserem Unternehmen in Kirchdorf arbeiten wir auf einem soliden wirtschaftlichen Fundament und sind mit unseren Projekten für Gebäude- & Anlagentechnik höchst erfolgreich – dieser Erfolg mit gesundem Wachstum beruht auf dem entgegengebrachten Vertrauen unserer Kunden und Lieferanten. Dank Ihnen werden wir als zugkräftiger und attraktiver Arbeitgeber in unserer Region wahrgenommen.

Nichts desto trotz spielt bei diesem Sanierungsverfahren über die WASER Energieoptimierung & Anlagenbau GmbH eine tiefe und persönliche Wehmut mit. Unser Großvater hat bereits als Brunnenbauer den Grundstein gelegt und unser Vater hat das Installationsunternehmen in Ried schließlich aufgebaut ... nun scheint es, dass die Mühen und Entbehrungen vorangegangener Generationen dem wirtschaftlichen Druck nur mehr schwer standhalten können. Auch wenn sich die unternehmerischen Wege meines verstorbenen Bruders und mir bereits 2003 völlig trennten, so richten sich unsere Gedanken mit Trost und Zuversicht vor allem an seine Familie und natürlich auch an alle MitarbeiterInnen.

Ich persönlich habe die Hoffnung, dass ein Sanierungsverfahren zu dem Ergebnis führt, das man damit anstrebt: das Unternehmen von Altlasten befreien, aufräumen und letztendlich wirtschaftlich so ausrichten, dass einer erfolgreichen Weiterführung nichts mehr im Wege steht.

Wir hoffen und wünschen das Beste.

 

> Download "Statement zum Sanierungsverfahren Waser Ried/Tr."